Event

Datum: 28.11.2022
Uhrzeit: Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20.30 Uhr
Veranstalter: Propeller Music & Event GmbH

SOPHIE AND THE GIANTS

KONZERT

Nachholtermin vom 07.04.2022 in der Freiheitshalle. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin im Strom.

Achtung! Neue Zeiten:

Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20.30 Uhr

Sein Debüt gab das britische Indie-Pop-Quartett aus Sheffield, bestehend aus Sängerin Sophie Scott, Chris Hill (Schlagzeug), Bailey Stapledon (Bass) und Toby Holmes (Gitarre), vor drei Jahren mit „Adolescence“. Der große Durchbruch folgte schließlich im vergangenen Jahr, seit welchem Sophie and the Giants gemeinsam mit Purple Disco Machine und dem Song „Hypnotized“ europaweit die Charts stürmen. „Hypnotized“ ist ein Song mit betörender Italo-inspirierter Melodie, welcher thematisch die Ausnahmesituation des Jahres 2020 zusammenfasst.

Konträr dazu konzentriert sich Sophie Scott in „Right Now“ auf den Optimismus im Jahr 2021 und äußert sich wie folgt dazu: „Als ich den Song schrieb, schienen alle Angst zu haben, dass sie für den Rest ihres Lebens in ihren Schlafzimmern festsitzen würden. Ich wollte den Menschen ein positives Gefühl für die Zukunft geben“. Das Resultat ist eine kraftvolle, dringliche und trotzige Hymne für jeden, der aus seiner Box ausbrechen möchte. Ausbrechen, Kontrolle über die Situation übernehmen und den Blick nach vorn richten.

Das war schon immer die Mission von Sophie and the Giants – der Band mit der unglaublich fesselnden Frontfrau, die ihre Geschichten mit vorausschauendem, progressivem, emotionsgeladenem Pop untermalt. Dieser Indie-Pop, der ein bisschen auf der Kante zu Punk und Wave tanzt, ist voller Euphorie, Wucht und Optimismus, voller Melodien, die dank Sophies wandlungsfähiger Stimme erst richtig zur Geltung kommen.

Ebenso auf dem neuesten Werk des Quartetts „Don’t Ask Me To Change“, einer atmosphärischen, Hook-geladenen Synthie-Pop-Hymne über Selbstakzeptanz. „Ich schrieb diesen Song zu einer Zeit, in der ich mich an einer Gabelung in meinem Leben befand und meine Beziehungen zu den Menschen um mich herum hinterfragte“, erzählt Sophie Scott. „Jedes Mal, wenn ich etwas Neues über mich selbst herausfand, verspürte ich den Zwang, es zu verdrängen und mein wahres Ich herunterzuspielen, um nicht verurteilt zu werden“, ergänzt sie. „Don’t Ask Me To Cange“ trotzt allen Selbstzweifeln und zeigt vielmehr, dass Sophie and the Giants zurück sind.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können,<br>verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. <br>Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen