Veranstaltung

Datum: 21.10.2017
Uhrzeit: Einlass 20:30 Uhr, Beginn 21:30
Veranstalter : Clap Club

ISAREASTSIDE FESTIVAL : DONNERBALKAN + BUFFZACK

KONZERT
Clap Club Events präsentiert:
ISAREASTSIDE FESTIVAL: Donnerbalkan (Balkan Brass Pop) + Buffzack (Jazz/HipHop/Brass)

Letztes Jahr haben wir es schon getan und die Arena hat gebebt! Und weil es so bombastisch war, tun wir es im Herbst 2017 wieder!

Der Clap Club bringt wiedermals die grossartige Kombo der 10 Köpfigen Power Band Donnerbalkan und das extravagante Quartett buffzack zusammen auf eine Bühne!
Dieses mal grösser, lauter und mit noch mehr Energie!
Neuer Austragungsort: das allseits geliebte STROM!

DONNERBALKAN:
Die Münchner Brasspop Band Donnerbalkan steht vor allem für Eines: Ihre enorme musikalische Bandbreite in Kombination mit ungebremster Spielfreude. Was die zehn charmanten Damen und Herren da abbrennen, ist ein facettenreiches musikalisches Feuerwerk zum Zuhören, Tanzen und Genießen. Die Formation aus einer Sängerin, fünf Bläsern und zwei Schlagzeugern, dazu Geige und Akkordeon, erzeugt ihren eigenen, unverwechselbaren Sound. Ihr Ziel: Dass das Publikum über die großartige Wirkung von Musik genauso glücklich ist wie die Band selbst.
Seit fünf Jahren machen die 10 Freunde gemeinsam Musik, fast immer noch in der gleichen Besetzung wie zu Beginn. Ihre aktuelle EP ist seit Februar frisch auf dem Markt und zeigt unter dem Titel „Es geht auch anders“ wohin sie sich in den vergangenen Jahren entwickelt haben.
“Die Musik klingt so frisch und experimentierfreudig, als seien die Klänge und Rhythmen des Balkans, die Stilrichtungen des Pop und die bayerische Blasmusik gewaltige Farbtöpfe, in die sie alle kräftig hineingreifen und nach Belieben pinseln und klecksen.”
Video:
https://www.youtube.com/watch?v=cRjRigthGZw
https://www.youtube.com/watch?v=JFLl3thymXE
Dokumentation BR:
https://www.youtube.com/watch?v=fMoaOPm_aAc

BUFFZACK:
Die Band BUFFZACK der vier Münchner Musiker Andreas Unterreiner (Trompete/Flügelhorn), Lukas Jochner (Posaune), Florian Mayrhofer (Tuba) und Sebastian Wolfgruber (Schlagzeug) präsentiert eine Musik, die sich stilistisch nur schwerlich in eine Schublade stecken lässt.
Ohne Harmonieinstrument spielt das Quartett mit feinem Gespür für ausgewogenen Ensembleklang Kompositionen, in denen Jazz genauso ein fester Bestandteil ist wie HipHop, wo sich Metal-Riffs und alpenländische Klänge gegenüber stehen, verbunden durch den gemeinsamen Groove als Basis für Improvisation und Interaktion.
Gewürzt mit einer Prise Humor und Poesie lassen die vier bunt gewandeten Herren eine Musik erklingen, die pendelt zwischen virtuosen Soli und beruhigender Schlichtheit, zwischen anspruchsvollem Jazz und hartem Beat.
Es muss wohl diese enorme Bandbreite sein, weswegen es Augenzeugenberichten zufolge auf BUFFZACK-Konzerten zu teils verstörenden Situationen gekommen sein soll, als düstere Metal-Fans Arm in Arm verträumt schunkelten, ältere Damen (und Herren) die Musiker mit Feinrippunterwäsche bewarfen und lederhosenbehangene Volksmusikliebhaber in wildes Headbangen ausbrachen…
Video: https://www.youtube.com/watch?v=kOFc0qadH94